SUBARU
SUV Forester 2.0i Premium
WEINbau Mobile Online IMPRESSUM        WEINbau Mobile Online Kontakt  Ali Meyer LinkedIN

März 2019

Das Subaru World Rally Team startete von 1993 bis 2008 in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) als Werksteam. In den Jahren 1995, 1996 und 1997 gewann das Team die Hersteller-WM. Colin McRae wurde 1995 mit dem Subaru Impreza zudem Fahrer-Weltmeister, 2001 Richard Burns und 2003 Petter Solberg. Subaru-Fahrer standen in Summe 47 Mal ganz oben auf dem Siegerpodest. Wegen der schlechten Wirtschaftslage zog sich das Subaru WRT 2008 am Ende der Saison aus dem Wettbewerb vollständig zurück. Der japanische Autohersteller hat bis heute unermüdlich versucht den Spagat zwischen Rallysport und einer SUV-Alltagstauglichkeit zu finden. Das ist ihm auch richtig geglückt.

Mit einer Bodenfreiheit von 220 Millimetern, großen Böschungs- und Rampenwinkeln und dem permanenten Allradantrieb Symmetrical AWD ist der SUBARU Forester der SUV-Klassiker schlechthin. Die Kraft des freisaugenden Vierzylinder-Boxer-Benzinmotor mit 2,0 Litern Hubraum und 110 kW (150 PS) an Bord überträgt das Lineartronic Automatikgetriebe hervorragend auf die Straße. Beim SUBARU Boxermotor liegen die Kolben waagrecht gegenüber, woraus sich eine flachere und kompaktere Bauweise als bei herkömmlichen Motortypen ergibt. Dies verleiht dem Motor und damit dem gesamten Fahrzeug einen niedrigen Schwerpunkt und eine ausgeglichene Gewichtsverteilung. Außerdem gleichen die gegenüberliegenden Zylinder ihre Massenkräfte gegenseitig aus, was dem Motor zu einem extrem vibrationsarmen Lauf verhilft. Der flache Motoraufbau ist von Natur aus kompakt und zeichnet sich durch hohe Festigkeit aus. Dadurch erzeugt er weniger Vibrationen als Reihen- oder V-Motoren, ist zudem langlebig und sehr zuverlässig.

Der Forester ist im heurigen Modelljahr 2019 in sieben verschiedenen Lackierungen erhältlich: Crystal White Pearl, Ice Silver Metallic, Dark Grey Metallic, Crystal Black Silica, Quartz Blue Pearl, Venetian Red Pearl und Sepia Bronze Metallic. Alle wichtigen Informationen liefert ein hochauflösendes, 7-Zoll großes Multifunktionsdisplay im oberen Zentrum der Mittelkonsole. In Verbindung mit dem Infotainment-System Subaru Starlink lässt sich auch das Smartphone ins Fahrzeug einbinden. Die Steuerung erfolgt wahlweise direkt über den Touchscreen, per Steuerung am Lenkrad oder Sprachbefehl.

Wie für alle Subaru Modelle gilt auch für den Forester ein umfangreiches Garantiepaket. Dieses beinhaltet eine Drei-Jahres-Garantie inklusive Mobilitätsgarantie bis 100.000 Kilometer Laufleistung, eine 12-Jahres-Garantie gegen Durchrostung, eine Drei-Jahres-Garantie gegen Oberflächen-Korrosion sowie eine Zwei-Jahres-Garantie auf Original-Ersatzteile und Zubehör.

FAZIT: Ein Fahrzeug mit perfekter Straßenlage.

Prof. Ali Meyer | Editor-in-Chief | Der WEINbau-online | 5. April 2019◼