Toyota
Geländewagen SUV LAND CRUISER
2,8 D-4D FWD PRESIDENT
WEINbau Mobile Online IMPRESSUM        WEINbau Mobile Online Kontakt  Ali Meyer LinkedIN

April 2019

Kompromisslose Geländetauglichkeit gehört zum Markenkern des Toyota Land Cruiser. Gepaart mit einer Menge an Onroad-Komfort klettert er schrägste und steilste Passagen auf und ab. Der Name des Fahrzeuges ist Programm: Cruiser. Zum Wegfetzen auf der Autobahn und für eine Vollgas-Kurven-Hatz ist er nicht gedacht. Mit dem Toyota Land Cruiser fährt man gemütlich und bewegt ihn auch dann noch, wenn sich so mancher angebliche Geländewagen schon längst heillos eingegraben hat. Er ist ein Offroader der alten Garde, der vor anspruchsvollem Gelände nicht kneift. Onroad-Fähigkeiten wiederspiegeln sich in einer sehr luxuriösen Ausstattung, wie höchster Sitzkomfort mit belüfteten Sitzen oder einem Rear Seat Entertainment System. Das gilt insbesondere bei der uns zum Test zur Verfügung gestellten Variante der President-Version, welche sich sehr deutlich vom Country Basismodell unterscheidet.

Seitdem die erste Generation des Toyota Land Cruiser den berühmten japanischen Berg Fuji erklomm, sind mehr als 60 Jahre vergangen. Der außergewöhnliche Geländewagen ist seitdem ein einzigartiges Synonym für Langlebigkeit, leidenschaftlichen Fahrspaß und bedingungslose Geländetauglichkeit. Auch der neue Toyota Land Cruiser bleibt seinem legendären Ruf treu und verändert einmal mehr die Maßstäbe seiner Klasse. Wie heißt die Devise des Land Cruiser: Einer kommt weiter; unverwüstlich seit 1951.

In seinen Werksangaben spricht Toyota über seinen Land Cruiser von konkurrenzlosen Fahreigenschaften auf und abseits der Straße. Die größten Trümpfe spielt das Fahrzeug tatsächlich im Gelände aus. Das Off-Road-System bietet Diverses an: Eine „Crawl-Control“, eine Multi-Terrain-Auswahl, ein Multi-Terrain ABS, eine elektrische Differentialsperre hinten und letzlich dazu einen Multi-Terrain Monitor mit Lenkradeinschlagsanzeige an, damit man nicht nur alles im Gefühl sondern auch noch im Blickfeld des Auges hat.

Beim Modell President mit 19“-Alufelgen sind klimatisierte Ledersitze und eine 3-Zonen-Klimaautomatik in der Ausstattung inbegriffen. Ein Kinetic Dynamic Suspension System mit adaptivem Fahrwerk, ein Off-Road-System und das Toyota Safety System sind ebenfalls mit an Bord. Das Toyota Touch2 & Go Plus Navigationssystem und ein JBL-Soundsystem fehlen dabei auch nicht. Beginnend bei 82.400,-- € ist man preislich im Premiumbereich, ein Preis der durch zusätzliche diverse Extras, wie Metallic-Lackierung, einem elektrischen Glas-Hub-/Schiebedach und weiteren Wünschen, bis an die 90.000,-- € Marke hochklettern kann. Aber das ist das Auto auch tatsächlich wert.

Leider ist der legendäre 8-Zylinder in unseren Breitengraden nicht mehr im Auslieferungsprogramm. Der neue Land Cruiser ist nur mit einem 2,8 Liter-4-Zylinder-Diesel mit 177 PS (130 kW) erhältlich. Der Motor liefert zwischen 1.600 und 2.400 U/Min ein maximales Drehmoment von 450 Nm. Von Übermotorisierung kann man dabei nicht mehr ausgehen, man kommt mit ihm im Alltag dennoch sehr gut voran. Die 6-Gang-Automatik ist irgendwie auch vom alten Typus, langsam aber sehr weich schaltend. Der Offroader ist eindeutig auf gemütliches Dahingleiten ausgelegt. Und das kann er - einfach überall.

FAZIT: Der Land Cruiser ist das „Flaggschiff“ von Toyota. Es ist ein mächtiges Auto.

Prof. Ali Meyer | Editor-in-Chief | Der WEINbau-online | 19. April 2019◼